Handlettering

Gerade habe ich irgendwie viel freie Zeit. Sobald man das ausspricht ändert sich das sicherlich. Aber so kam ich in den letzten Wochen viel dazu, mal wieder zu schreiben. Also schön zu schreiben. Mit Tinte und Feder oder besonderen Stiften.

Im März habe ich ja bei einer Challenge mitgemacht um die gotische Frakturschrift zu lernen, was ganz gut geklappt hat - das möchte ich gerne fortsetzen. Die neuen Challenges für April sind aber auch da und so nehme ich sogar an zweien Teil: Der "30daysdraworletter"-Challenge von Farbcafé und der "Letterattack"-Challenge von Frau Hölle. Bei der Letterattack-Challenge geht es vorrangig um Brushlettering, was für mich eine vollkommen neue Technik ist. Ich bin also gespannt auf meine eigenen Fortschritte! Die Challenge vom Farbcafé ist sehr offen gehalten und ich denke, dass ich von Tag zu Tag entscheiden werde, wie ich das umsetze.


Um meine Ergebnisse zu verfolgen gibt es mehrere Möglichkeiten: Ihr könnt mir gerne auf Instagram folgen. Die Bilder werde ich aber auch auf meine "Buchstabenkunst"-Seite einstellen, die ich extra dafür wieder ins Leben gerufen habe. Erinnert ihr Euch noch daran, dass ich vor einem guten Jahr schon einmal versucht habe, mehr Buchstaben zu malen? (Wenn nicht:  > Der Anfang  < und > Das erste Fazit <). Nun aktualisiere ich die Seite wieder mit aktuellen Bildern.

Und die allerbesten Bilder wird es sicher auch hier, im ganz normalen Blog mal geben. Wenn ich - falls ich! - mal mit einem Bild so richtig zufrieden bin.

Künstlerische Grüße,

Eure


 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge