Tag 8: Bristol - Cardiff - Witney

Es geht weiter! Unsere Nacht im wesentlich größeren Bett war wunderbar, ebenso unser Frühstück.


Es regnete leider und wir brachen in Bristol auf um Richtung Wales zu fahren. Cardiff war unser Ziel für den Mittag. Auf dem Weg wurden wir von einer Brücke überrascht, die einen enorm hohen Brückenzoll verlangte, dafür aber auch recht schön war.

... und dann waren wir auch schon in Wales. Als erstes fielen uns die vielen Straßenschilder ins Auge, die zweisprachig waren - englisch und walisisch. Eine spannende Sprache, die unbedingt auf meine Liste gesetzt werden sollte.

Aber auch die Schilder, die nicht zweisprachig waren, fielen uns sofort ins Auge und ließen unser Herz höher schlagen:

Dieses Schild offenbart also auch den eigentlichen Grund unserer Cardiff-Reise und mir fällt nur einer meiner Blogleser ein, der weiß, worum es sich handelt: Einen Dalek! Wir besuchten nämlich die Doctor Who-Experience.



Nach einer wirklich schönen Zeit in der Welt rund um den Doctor und seine Begleiter, machten wir uns am Nachmittag auf den Weg Richtung Oxford, wo wir unsere Unterkunft, eine süße kleine Farm, gebucht hatten. Noch immer bei Regen, gerieten wir erstmals in einen richtigen Stau.

Schon bei Dunkelheit erreichten wir abends endlich unsere süße kleine Farm "Gruselfarm". Leider handelte es sich dabei zwar um eine Farm, die ziemlich weit ab von jeglicher Zivilisation war (kann ja nett sein), die aber auch ziemlich heruntergekommen und dreckig war. Die Scheiben, die im Schweinwerferlicht beleuchtet waren, waren verschmiert und dreckig, dahinter sah man Müllberge, die, wie wir später erfuhren, zur Küche gehörten. Unser Zimmer war riesig, der Teppich aber fleckig, die Bettdecke schmuddelig und das Bad ein wenig gammlig. Für eine Nacht sollte es aushaltbar sein, beschlossen wir, und versuchten erst einmal, ein Lokal für ein Abendessen zu finden.

Auf dem Weg hatten wir, rund 10 Minuten entfernt, ein nettes Restaurant im Vorbeifahren gefunden. Also wir dieses erneut erreichten, stellten wir fest, dass die Preise jenseits von Gut und Böse waren und beschlossen, in das der Farm am nächstgelegene Örtchen zu fahren. Auf dem Weg sahen wir ein Hinweisschild zu einem Pub, von der Hauptstraße abgehend. Wir folgten dem kleinen Feldweg und als wir nach einer Weile mitten im Nichts in der Dunkelheit Schritttempo fuhren und feststellten, dass jeder schlechte Horrorfilm mit dieser Szene beginnen könnte, bogen wir ab und fuhren zurück zur Straße, immerzu betend, dass uns nun bitte keine Panne passieren dürfe. Wir erreichten glücklicherweise das Dorf. Dort war es irgendwie allerdings schon ziemlich leblos (so gegen 21 Uhr), aber wir fanden nach einer Weile ein kleines Pub und während mein Freund auch da noch Pech mit dem Essen hatte, freute ich mich über Rotwein und eine Auswahl netter Tapas.

Dort sitzend überlegten wir uns die Route für die nächsten Tage und beschlossen auch, dass wir nicht in unserer Unterkunft frühstücken würden - dafür war es uns dort einfach zu dreckig. Wir würden also am nächsten Morgen einfach zeitig aufstehen und nach Oxford fahren, um dort zu frühstücken.



Wir schliefen dann, ohne Decke, nur mit einem Laken, leicht frierend ein und hofften, dass der nächste Tag besser würde...

Zusammenfassung:




~ Tag 8: Bristol - Cardiff - Witney
~ Entfernung: rund 143 Meilen, also etwa knapp 230 km
~ Wetter: Bewölkt, verregnet.
~ Gegessen: Gutes Frühstück, ein belegtes Brötchen in der Doctor Who-Experience (es gab keine Fishfingers mit Custard!), ein paar Süßigkeiten ebenda und ein für mich vollkommen akzeptables Abendessen.
~ Zufriedenheitslevel: Ein schöner Aufenthalt in der Doctor Who-Experience, danach nur noch Regen, Stau, die erste schlechte Unterkunft, ein seltsames Dorf und eine kalte Nacht.  
Es kann nicht mehr bergab gehen, oder?

Eure



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge

Bisher verfasst...