Typisch für...


Ihr Lieben,

auch im März fordert uns die liebe Kebo wieder mit ihrer Blogaktion heraus, diesmal mit der Frage, was für uns ein typischer Sonntag ist.

Sonntage sind gehören für mich grundsätzlich ja zu den tollsten Tagen, wenn es auch nicht meine allerliebsten sind (das sind nämlich natürlich Samstage!).

Was gehört also für mich zu einem typischen Sonntag?


An Sonntagen mag ich...

...ausschlafen! Gerne manchmal auch so richtig, richtig lange. Manchmal aber auch "nur" so bis 9 oder 10 Uhr und mich dann mit meinem Liebsten mit einem Kaffee und Schokolade zurück ins Bett kuscheln und eine (oder zwei) Folgen unserer aktuellen Serie schauen (ohja, wir sind absolute Serienmenschen! Derzeit schauen wir überwiegend Heroes).

...mich am Computer durch andere Blogs klicken, in aller Ruhe stöbern, bei ebay reinschauen, Mails an nette Menschen beantworten.

...meine eigenen Blogs und Galerien aktualisieren.

...mit der Familie das traditionelle Sonntags-Mittagessen genießen, das meist mein Schwiegerpapa kocht und das meist großartig ist!

...manchmal einen Nachtisch zaubern.

...über Flohmärkte bummeln und/oder Spaziergänge machen.

...mich meinen Transkriptionen widmen und in alte Handschriften vergraben.

...mit lieben Freunden und Familienangehörigen telephonieren oder schreiben.

...mich einkuscheln und in Zeitschriften und Büchern lesen (viel zu selten!).

...gerne versuchen, es ganz entspannt anzugehen.



Was ich nicht immer mag, aber trotzdem oft mache...

... liegengebliebene Dinge für die Uni lesen oder schreiben.

... einen neuen Wochenplan erstellen und die "Zu erledigen"-Liste erweitern und erneuern.

... deswegen ein schlechtes Gewissen bekommen.

... abends noch arbeiten (je nach Dienstplan, zum Glück eher selten).


Ich bin gespannt darauf, mir andere "typische Sonntage" anzuschauen!
Ich hoffe Euer heutiger Sonntag war ein schöner!

Die besten Grüße und einen guten Start in die neue Woche,

Eure Schattenmalerin


4 Kommentare:

  1. Ausschlafen klingt gut! Und Serien schauen auch! Ich bin da auch so ein Serienjunkie. Heroes habe ich aber bis jetzt noch nie geschaut... Ist das gut?
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nica,
      lieben Dank für Deinen Kommentar. Heroes ist grandios. Man kommt ziemlich schnell in die Serie rein, sie hat sehr komplexe, sehr spannende Handlungsstränge und sehr gut ausgearbeitete Charaktere. Wir sind gerade in der dritten Staffel (von vier die es gibt, es wurde nun aber nach langer Pause eine fünfte Staffel angekündigt) und ich würde am allerliebsten alles auf einen Schwung schauen, weil ich wissen möchte, wie sich alle Situationen entwickeln... Manchmal sind einige Sprünge ein wenig verwirrend, aber eigentlich kann man alles irgendwann verstehen - ich kann es also wirklich nur empfehlen (gut, wir haben Netflix und dort gibt es die Serie vollständig, das ist ein großer Vorteil!).

      Die besten Grüße! : )

      Löschen
  2. Herrlich, so ähnlich hatte ich es vor den Kindern auch gehandhabt... den Tag gaaaaanz langsam angehen... das klingt wunderbar...
    Die wünsch ich auch einen guten Start in die Woche und der nächste Samstag kommt bestimmt ;-)
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Danke, liebe Kebo!
    Leider sind ja nicht alle Samstage immer prinzipiell besser als die Sonntage, aber generell hab zumindest ich samstags meist viel mehr Möglichkeiten...
    Und ich bin bereits sehr gespannt darauf, wie unser typischer Sonntag dann irgendwann mit Kindern aussieht...bei Euch klingt es ja ziemlich gut! Darauf freue ich mich schon, genieße aber hoffentlich noch ein ganzes Weilchen die Zeit wie sie jetzt ist! : )

    Alles Liebe und die herzlichsten Grüße!

    AntwortenLöschen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge