12 von 12

Guten Abend!

Über den wunderbaren Blog von Fräulein Fuchs bin ich auf eine Blog-Aktion von Caro mit ihrem Blog "Draußen nur Kännchen" gekommen. Es handelt sich dabei um ein Photo-Projekt. Jeden 12. eines Monats hält man in Bildern fest und wählt dann abends 12 Bilder aus, die man auf seinem Blog teilt. Die Idee fand ich schön und griff heute Morgen direkt mit dem Aufstehen zur Kamera.




Bereits seit 8 Uhr klingelte mein Handywecker und jeden Morgen ärgere ich mich darüber, dass ich seit ich dieses "neue" Handy besitze, noch keinen eigenen Klingelton auf die Speicherkarte gezogen habe. So düdelt es wild umher und ich habe alle fünf Minuten weiter auf "Schlummern" gedrückt und mich wieder unter die Decke gekuschelt. Weder das Bett noch der Mensch im Bett wollten mich aufstehen lassen, bis ich schließlich voller Motivation zur Kamera griff - zu meinem ersten 12 von 12.


Immer wieder freue ich mich über meinen kuschligen Bärchen-Schlafanzug. Dafür ist man nie zu alt, oder?


Direkt nach dem Aufstehen ging es an den Computer und ich habe mein Portfolio ausgedruckt. Es handelt sich dabei um einen Projektbericht und meine letzte offene Prüfungsleistung im Bachelorstudium. Danach kommt nur noch die Bachelorarbeit, für die ich die Anmeldung schon abgeholt habe. Das orange Formular wartet nur darauf ausgefüllt zu werden. Nach dem Druck habe ich eine prachtvolle Zier-Fleuronné-Initiale auf die Titelseite gemalt, thematisch passend (kam bei der Abgabe auch direkt gut an!)


Als Belohnung und, um richtig wach zu werden gab es einen Milchkaffee mit aufgeschäumter Milch aus meiner neuen Lieblings-Tasse.



Und dann machte ich mich auch schon auf den Weg zum Seminar, in meinen ganz neuen Winterstiefeln (es war Liebe auf den ersten Blick und sie waren um 50% reduziert!).


Am Campus war ich viel zu früh und da ich noch keine Lust auf andere Menschen hatte, bummelte noch ein wenig durch die Gegend...


...dazu muss man sagen, dass ich nicht an "meinem" Campusstandort war und diesen Teil der Universität auch nicht sonderlich mag, aber die Lage, direkt an den wunderschönen Auen, ist wirklich traumhaft.


Auf dem Weg zum Seminar begegnete mir dann dieser einfache Schriftzug. Ich sollte ihn vermutlich öfter beherzigen. Während viele Menschen die ich kenne sich immer wieder vornehmen positiver zum Leben zu sein, öfter ja zu sagen und sich auf mehr einzulassen, habe ich damit keine Probleme. Ich sage ständig ja und bin stattdessen im "Nein"-Sagen so richtig schlecht.


Ich wurde vom Seminar abgeholt und wir fuhren dann noch einkaufen. Ich hatte große Lust zu kochen und eine Rezept-Idee im Kopf...


...habe mir dann zuhause aber doch erst einmal ein Brötchen geschmiert, mein Liebster hat sich eine Pizza gebacken (mit Tomatensauce, Mozzarella, Parmaschinken, Ruccola und Parmesan-- so unglaublich lecker!), wir haben uns ins Bett gekuschelt und eine Folge "Suits" geschaut.


Abends musste ich dann arbeiten. Bei der Arbeit hängt diese wunderschöne Weltkarte und ich stelle immer wieder fest, dass es noch so viele Orte und Länder gibt, die ich entdecken möchte!


Es war dann ein sehr ruhiger Abend und ich hatte Zeit ein paar Rätsel aus meiner Zeitschrift zu lösen. Ich liebe diese Rätsel, sie sind für mich ein toller Weg um abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen.

Das waren sie auch schon, meine 12 Bilder. Jetzt ist der Tag fast um. Zum Kochen hatte ich dann doch weder Lust noch Hunger (morgen gibt es also die Umsetzung meiner Rezeptidee). Den Abend über bin ich allein zu Haus, da ich meinen Freund zum Irish Pub gebracht habe, wo er sich mit Freunden trifft. Bis ich ihn nachher wieder abholen darf, habe ich noch ein bisschen Zeit für mich. Die Zeit habe ich bisher schön genutzt, für ein nettes Gespräch und natürlich für die Blogaktualisierungen. Gleich kuschel ich mich ein und schaue eine Folge Doctor Who.

Ich sende Euch beste Grüße,

Eure Schattenmalerin

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge