Der Geschmack von Frühling

Samstag war er das erste Mal wieder da, der Frühling! Strahlender Sonnenschein, Vogelgezwitscher, blühende Blümchen- es hätte schöner kaum sein können. Es liegt etwas ganz besonderes in der Luft.Das kann man nicht nur sehen, sondern auch fühlen und riechen (ja, besonders riechen!). Doch wonach schmeckt er nun, dieser Frühling?

Bei mir schmeckt er ganz süß, wie Himbeersirup im Wasser, schmeckt nach Sommerurlaub. Er schmeckt voll, wie ein toller Rotwein, nach einem langen Tag. Der Frühling schmeckt fruchtig, wie ein Joghurt mit frischen Beeren bei Sonnenstrahlen, die durchs Fenster fallen. Der Frühling schmeckt luftig-leicht, wie Milchschaum auf einem tollen Kaffee. Er schmeckt aufregend-anders, wie der Ziegenkäseaufstrich mit Curry und Datteln. Und dann hat er noch einen ganz eigenen Geschmack, wie sanfte Küsse auf der Haut. Aber vor allen Dingen schmeckt er nach mehr. Und nach Meer. Aber besonders mehr. Als könnte er ewig andauern, nie vergehen. Ich genieße jeden Moment.

Euch wünsche ich einen ganz eigenen Geschmack des Frühlings.
Alles Liebe,

Eure Schattenmalerin

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge