Zwei Wochen Paradies mit Einschränkungen

Ihr Lieben!
Dieses Jahr scheint für mich das Jahr der Reisen zu sein. So viel wie in diesem Jahr bin ich lange nicht mehr herumgekommen und wer mich kennt, der weiß, wie sehr ich es genieße, unterwegs zu sein, Neues zu entdecken.

Los ging es Anfang August nach Kroatien: Zwei Wochen Jugendfreizeit mit zwanzig Teenagern, an der Küste Istriens. Eine wundervolle Zeit, aber auch nervenaufreibend und erfahrungsintensiv. Zwei Wochen lang nahezu rund um die Uhr ansprechbar sein zu müssen, ist eine Herausforderung. Dabei sich selbst zurückzunehmen und gleichzeitig seine eigenen Vorstellungen, Ideale und Werte zu vermitteln- nicht immer einfach, besonders, wenn es innerhalb des Leitungs-Teams so große Differenzen gibt. Aber ich denke, dass alle die Zeit bestmöglich genutzt haben: schließlich war es (fast) wie im Paradies: bestes Wetter, traumhafte Strände, tolle Sonnenuntergänge, Schnorcheln mit den Fischen- fantastisch. Dafür haben sich sogar die 22 Stunden Busfahrt gelohnt!
Sonnenuntergang am Campingplatz! Jeden Abend!

In Pula, der nächsten größeren Stadt...

Klippen während der Bootstour

Hängebrücke zum Hippie-Haus

Sonnenuntergang am Campingplatz! Wirklich jeden Abend!


Mittendrin waren wir sogar noch einen Tag in Venedig, von der Küste Istriens ja lediglich drei Stunden Bootfahrt entfernt. Venedig ist wirklich eine der schönsten Städte dieser Welt! Gut sechs Stunden bei strahlendem Sonnenschein durch die Gassen spazieren, original "italienische" Pizza essen, typische Touristenattraktionen begutachten und letzten Endes mit interessanten Limonaden-Variationen am Ufer sitzen, vorbeifahrenden Booten winken und überlegen, was man alles mal in Venedig gemacht haben sollte. Von "Blindekuh-Spielen" (endet sicher nass!) zu Dach-zu-Dach-Jumping (ebenfalls nass?) zu "Unter-der-Brücke-schlafen" (warum endet eigentlich alles nass?)...es waren viele verrückte Ideen dabei.




Ich danke den wunderbaren Teilnehmern dieser Freizeit und meinen Leitungs-Teams-Kollegen fürs Durchhalten... Und obwohl es keine Song-Challenge mehr gibt, ein letztes Lied, als Erinnerung für Kroatien!
Alles Liebe, Eure Schattenmalerin

P.S.: Wow, bin ich heute multi-medial! ;)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge