Aufgeschnappt.

Guten Abend!

Da soll mal einer sagen, die Jugend von heute hätte keinen Sinn mehr fürs Wesentliche. Freitag war hier in Hessen der letzte Tag des schriftlichen Abiturs, im Grüneburgpark haben die angehenden Abiturienten sich daher gepflegt betrunken. Bei Regen. Nicht, dass ich das so interessant fände, da fand ich unsere Fertig-mit-dem-Abi-Feier im Stadtpark auf dem Steg mit Asti, guter (!) Musik (Danke an T. und N.) und philiosophischen Gesprächen wesentlich schöner. ABER:
Die Jugendlichen, auch wenn sie ziemlich betrunken waren, haben auf die Frage, ohne was sie ihre Abitzeit nicht überstanden mehrheitlich gesagt: Ohne ihre Eltern. Die sie unterstützt haben. Irgendwie süß. Und anständig. Dass der Park dabei vollkommen zugemüllt wurde, ist da irgendwie auch gar nicht so schlimm...

Ein Gruß, an alle Abiturienten, Eltern und anderen Menschen,
Eure Schattenmalerin!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge