Leere.

Manchmal läuft alles im Leben schief. Dann kommt alles auf einmal und nichts scheint mehr Sinn zu haben. Wenn man nach dem Zahnarztbesuch mehr Zahnschmerzen hat also man vorher je hatte und das noch das kleinste Problem ist. Wenn man sich an der Pizza, die man sich nach Wochen mal gönnt und die einen aufheitern soll, so sehr die Zunge verbrennt, dass man gar nichts mehr schmeckt. Wenn zwei Packungen Ben&Jerry's nicht mehr helfen. Wenn man aus lauter Verzweiflung das Becks Black Currant des Mitbewohners trinkt. Wenn man Probleme hat, die man nicht teilen möchte, nichtmal auf seinem eigenen Blog.
Wenn man Musik hört, die man sonst viel zu selten hört und einfach nur vergisst.

Mir geht's gerade nicht sehr gut. Ich wünsch Euch trotzdem nur das Beste!
Eure Schattenmalerin

PS.:Song Challenge Day 15: A Song that describes you.
Mad World. Vielleicht auch nur jetzt gerade. Und vielleicht, weil es eigentlich kein Lied gibt, dass mich beschreibt. Oder einfach zu viele. Und weil ich jetzt gerade in einer Verfassung bin, in der es mich selten gibt, bekommt ihr den Link zu einer Version, die sehr anders ist. Und die ich sehr toll finde, auch wenn ich das Original sehr liebe. Vielleicht erwartet ihr die Version nicht von mir. Also.
Paul Kalkbrenner- Mad World.

6 Kommentare:

  1. Morgen gibt's 'nen leckeres Eis `8>-|

    Take care

    AntwortenLöschen
  2. (Mein Kommentar ist glaub ich zu lang, darum teile ich ihn auf)
    Hm.. klingt ganz als würde bei dir momentan Murphys Gesetze komplett durschlagen.. Viel kann man da wohl nicht tun ausser zu sagen: "Kopf hoch, nach Regen kommt immer Sonnenschein";)

    Aber dafür hat man Freunde die dir hoffentlich wieder auf die Beine helfen und dich unterstützen. Denn, es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will (Henri Matisse), nur brauchen wir manchmal die Zuneigung unserer Liebsten um einfach mal den "Blickwinkel" zu ändern.

    In dem Sinne: Vertrau auf die, die dich kennen und denen du wichtig bist. Ich bin mir sicher, auch wenn du fällst wird das Band der Freundschaft, welches du mit ihnen geknüpft hast, wird dich halten und tragen.

    musicae: hm.. ein Song der mich beschreibt?.. schwierig.. um mich zu beschreiben müsste ich jedes Lied posten, welches meine Freunde beschreibt. Wie es Chuck Palahniuk treffend formulierte: "Nothing of me is original. I am the combined effort of everybody I've ever known."
    Während ich dies schreibe erinnere ich mich an eine Geschichte die ich lange schon nicht mehr erzählt habe.. Leider ist mir der Verfasser unbekannt:

    Der alte Mann und das Herz
    Eines Tages stand ein junger Mann in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe. Eine große Menschenmenge versammelte sich und sie alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt: Es gab keinen Fleck oder Fehler an ihm.
    Ja, sie alle gaben ihm Recht, es war wirklich das schönste Herz, was sie je gesehen hatten!
    Der junge Mann war sehr stolz und prahlte lauter über sein schönes Herz. Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte: „Nun, dein Herz ist nicht mal annähernd so schön wie meins!“
    Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an. Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren aber sie passten nicht richtig und es gab einige ausgefranste Ecken. Genauer an einigen Stellen waren tiefe Furchen, wo ganze Teile fehlten. Die Leute starrten ihn an: „Wie kann er behaupten, sein Herz ist schöner!“ dachten sie.

    Der junge Mann schaute auf das des alten Mannes, sah dessen Zustand und lachte: „Du musst scherzen!? sagte er, „dein Herz ist mit meinem nicht zu vergleichen! Meines ist perfekt und deines ist ein durcheinander aus Narben und Tränen!“.

    AntwortenLöschen
  3. (Teil II meines Kommentares)
    „Ja“, sagte der alte Mann, „deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit dir tauschen wollen. Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen und oft geben sie mir ein Stück ihres Herzens zurück, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige raue Kanten, die ich sehr schätze, denn sie erinnern mich an die Liebe die wir teilten. Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der Andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat. Das sind die leeren Furchen. Liebe geben heißt manchmal auch ein Risiko einzugehen. Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie
    offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diese Menschen empfinde. Ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden.
    Erkennst du jetzt was wahre Schönheit ist?”

    Der junge Mann stand still da und Tränen rannen seine Wangen hinunter. Er ging auf den alten Mann zu, griff nach seinem perfekten jungen und schönen Herzen und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an. Dieser setzte es sich in sein Herz. Er nahm dann ein Stück seines alten vernarbten Herzens und füllte damit die Wunde des jungen Mannes Herzens. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte. Der junge Mann sah sein Herz, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor denn er spürte die LIEBE des alten Mannes in sein Herz fließen.
    Sie umarmten sich und gingen weg. Seite an Seite.


    Tja ähnlich geht es auch mir - ich gebe bei jeder Begegnung was von mir weg und erhalte im Gegenzug von meinem gegenüber etwas zurück. Manches bleibt bei mir als Gewohnheit. Dies ist es was mich ausmacht.

    Gut komme ich zurück zur Musik.. Denn ich habe immer noch kein Song gepostet der mich beschreibt.. ich würde sagen das ein Song der mich beschreibt viele Elemente von anderen Songs beinhalten müsste. Somit kommt hier nur ein Mashup in frage.

    Also: musicae: Mashup Germany - Pirate's Poetry

    AntwortenLöschen
  4. Die Geschichte kenne ich bereits seit langer Zeit und finde sie nicht nur wunderschoen sondern auch ausgesprochen wahr. Sie macht mich aber auch nachdenklich und vielleicht sogar etwas traurig.
    Ich danke Dir auf jeden Fall fuers Teilen dieser Geschichte, sehr sogar, weil ich selber lange nicht mehr daran gedacht habe. Aber erst heute Abend habe ich wieder gemerkt, wie sehr ich einige Menschen in mein Herz geschlossen habe und wie wichtig mir einige Menschen sind, ohne, dass sie es vielleicht wissen. Und, dass nicht nur meine besten Freunde -die gerade wirklich fuer mich da sind- mir helfen koennen, sondern auch diese weiteren Menschen, die in meinem Herzen einen Platz haben, auch ohne, dass sie es wissen.
    Dein Song muntert auf, zumindest zwischenzeitlich.
    Ich danke Dir sehr. Und ich danke den Menschen, die in den letzten Tagen noch fuer mich da waren und es weiterhin sind.

    AntwortenLöschen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge