Harry Potter

In wenigen Stunden ist es soweit: die Weltpremiere des letzten Harry-Potter-Films. Der Anfang vom Ende einer Ära. Zumindest mich, und so wohl auch viele weitere Menschen in meinem Alter, hat Harry Potter die letzten Jahre begleitet und ich stelle nun fest- ja, ich bin mit Harry Potter groß geworden. Schauen wir mal zurück...

1997 erschien das allererste Buch auf Englisch, 1998 auf Deutsch- Harry Potter und der Stein der Weisen. Amazon sagt mir, dass mein Vater das Buch erst im Jahr 2000 gekauft hat, da war ich also 9 Jahre alt und in der vierten Klasse. Ich erinnere mich noch daran, dass wir danach in der Grundschule andauernd Harry Potter nachgespielt haben und ich war Hermine Granger... Zu dem Zeitpunkt waren auch der 2. Teil und der 3. Teil schon veröffentlicht- Harry Potter und die Kammer des Schreckens und Harry Potter und der gefangene von Askaban. Ich meine mich erinnern zu können, dass meine Oma mir damals beide Bücher geschenkt hat. Im dritten Teil taucht ja auch erstmals die Karte des Herumtreibers auf, meine beste Grundschulfreundin und ich haben sie nachgebastelt, auf eine Magnetpinnwand mit Magneten...

Ende 2000 erschien dann auch schon der vierte Band- Harry Potter und der Feuerkelch. Ich muss die Bücher echt verschlungen haben, fällt mir bei den Jahreszahlen auf. Im Herbst 2001 erschien das der erste Film im Kino. Ich weiß noch, dass meine fünfte Klasse sich den Film angesehen hat, aber ich war leider nicht dabei und hab den Film später zuhause geschaut. Dafür glaube ich, dass ich den 2. Film im November 2002 im Kino gesehen hab und gleichzeitig haben wir in der Schule das dritte Buch im Deutschunterricht gelesen.

Ende 2003, mittlerweile war ich 12, erschien das fünfte Buch auf Deutsch- Harry Potter und der Orden des Phönix. Das war der furchtbare Band mit dieser blöden Umbridge, der Grund warum meine Mutter danach keinen weiteren Band mehr lesen wollte. 2004 erschien dann der dritte Film im Kino, den ich mit Sicherheit gesehen habe...

2005 erschien der sechste Band auf Englisch, Harry Potter and the Half-Blood Prince, meine Englischkenntnisse waren mittlerweile so gut, dass ich das Original lesen und verstehen konnte. Ende des Jahres 2005 erschien dann auch der vierte Film im Kino, den ich nicht direkt gesehen habe, sondern erst viel später auf DVD.

Fast zwei Jahre warten mussten alle auf das letzte Buch- im Juli 2007 erschien endlich das englische Harry Potter and the Deathly Hallows, was ich also im Alter von 16 Jahren kaufte und zum größten Teil in Schweden las. Auch der fünfte Film kam fast zeitgleich ins Kino, auch den sah ich erst wesentlich später. 2009 erschien der sechste Film, den ich glaube ich im Kino gesehen habe. Etwa zu der Zeit habe ich mit meinem Freund die Filme 1-5 noch einmal gesehen.

Letzten November, 2010 im Alter von 19 Jahren, hab ich dann den ersten Teil des siebten Films im Kino gesehen und seitdem auf den letzten Teil gewartet. Heute ist nun also die Weltpremiere und nächsten Mittwoch, am 13. Juli um 00.01 Uhr werde ich die Vorpremiere zum deutschen Film im Kino sehen, mit einem Alter von 20 Jahren. Mehr als mein halbes Leben hat mich also Harry Potter begleitet. Und auch wenn ich im Sommer mit meinen besten Freunden alle Filme nacheinander gucken werde, werde ich zu keinem anderen Schluß kommen. Danke, Joanne K. Rowling für diese Ära.

Eure etwas wehmütige Schattenmalerin

PS.: 30 Day Song Challenge
Day 03 – A song that makes you happy
Passend zum Thema: Harry Potter Theme
Link

2 Kommentare:

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge