Weihnachtsmarkt Teil 1.

Jeden Tag fahre ich über den Weihnachtsmarkt, denn auf dem Weg zur Uni muss ich jeden Tag, wenn ich nicht einen zu großen Umweg in Kauf nehmen möchte, durch die Innenstadt fahren. Dort wurde vor etwa 2 Wochen der erste und vor gut einer Woche der letzte Weihnachtsbaum aufgestellt, eine Woche lang wurde gewerkelt und gemacht, Straßebahnnetze an- und ausgeschaltet, Weihnachtsbeleuchtungen auf-und umgehangen, Bäume geschmückt, Buden aufgebaut und alles erdenkliche getan, damit der perfekte Märchenweihnachtsmarkt beginnen kann. Seit Montag ist es also nun eröffnet, und ab morgens um 11 Uhr bis spät in den Abend hinein (vielleicht kommt es einem auch nur länger vor, da es so früh dunkel ist!) kann man an den vielen, vielen, vielen Buden entlang der Fußgängerzone und auf dem Königsplatz Glühwein, Eierpunsch, Grog, Kinderpunsch, Lebkuchen, Bratwürste, Lollis, Schokolade, Kekse (...naja, ihr kennt Weihnachtsmärkte ja...die Liste könnte ewig weitergehen) bekommen.
Schon am Montagabend konnte man Studentenhorden beobachten, die den Markt stürmten, als wäre am folgenden Tag schon Weihnachten und damit das Ende des glänzenden Festes. Ich versuche hingegen tagtäglich, den Weihnachtsmarkt gekonnt zu ignorieren...
Nicht, dass ich mich nicht waaaaaahnsinnig auf die Adventszeit freue und auf den Schnee, die Kekse, den Kinderpunsch...aber ich mag keinen Weihnachtsmarkt vor dem 1. Advent. Es dauert noch einen Monat bis Weihnachten! Wenn ich schon seit einer Woche auf den Weihnachtsmarkt ginge, dann könnte ich das ja gar nicht "durchhalten" bis Ende Dezember...und hätte dann vermutlich gar keine Lust mehr.

Und so esse ich noch Schokolade statt Weihnachtsplätzchen, trinke Tee statt Kinderpunsch und freue mich trotzdem wahnsinnig auf die Adventszeit!
Liebste Grüße (mit ein wenig Schnee!),
Eure Schattenmalerin

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Zuletzt...

gelesen: Suzanne Collins - Catching Fire

gesehen (Kino): Dr. Strange

gesehen (Zuhause- Film): Indiana Jones II

gesehen (Zuhause- Serie): Downton Abbey (Staffel 4)

gewesen (Reise): London.

Piep, piep:

Beliebte Beiträge